Hormon-Ersatz-Therapie in der Endokrinologie – Ein Buch mit sieben Siegeln? Oder eigentlich doch ganz einfach?

Ein Beitrag von Christin Löhner Wir Menschen mit Variante der Geschlechtsentwicklung (Transsexualität) müssen ja, um unserem bewussten und gewussten Geschlecht möglichst nahe zu kommen, eine lebenslange Hormon-Ersatz-Therapie machen. Dazu brauchen wir eine sogenannte Indikation eines Psychotherapeuten oder auch Facharztes für Psychologie oder Psychiatrie, in der uns die Diagnose nach ICD10 F64.0 Transsexualität als gesichert bestätigt wird. Mit dieser Indikation, die man normalerweise spätestens nach den ersten drei, vier oder maximal fünf Sitzungen vom begleitenden Therapeuten bekommen sollte, gehen wir dann … Hormon-Ersatz-Therapie in der Endokrinologie – Ein Buch mit sieben Siegeln? Oder eigentlich doch ganz einfach? weiterlesen