Unsere Peer-Beratungsstellen – Beratung für Varianten der Geschlechtsentwicklung, Transsexualität, Transidentität

[ Direkt zur Karte mit allen Beratungsstellen scrollen ]

Die VDGE e.V. hat im gesamten deutschsprachigen Raum Kontakt- Informations- und Peerberatungsstellen für Menschen mit Variante der Geschlechtsentwicklung, also Transsexualität, Transidentität und Intersexualität, eingerichtet.

Unsere Peerberatungsstellen, also Beratungsstellen von Betroffenen für Betroffene, beraten auf Basis der evidenzbasierten Forschung, Medizin und Gesundheitsversorgung mit spezieller versicherungsmedizinischer Kompetenz und mit besonderem Augenmerk auf die Geschlechtsleiblichen und Geschlechtskörperlichen Diskrepanzen von Personen mit transsexueller Variante der Geschlechtsentwicklung.

Wir beraten ohne psychologisches Blahblah und konzentrieren uns auf das körperliche und leibliche Empfinden, auf das eigentliche Leiden der oder des Ratsuchenden.

Die Leitung dieser Peerberatungsstellen erfolgt durch Beratende, die selbst Betroffene sind. Mit der Unterstützung dieser Peerberater*innen und der Vorsitzenden Christin Löhner, findet hier jede*r Mensch mit einer Variante der Geschlechtsentwicklung, also Transsexualität, Transidentität und Intersexualität und Angehörige, Freund oder Bekannter, die Hilfe und Unterstützung, die sie oder er braucht.

Die spezialisierten Beratungsgespräche für transsexuelle, transgender und intersexuelle Menschen sind darauf ausgerichtet, professionelle evidenzbasierte Beratung von transsexuellen, transgender und/oder intersexuellen Berater*innen sichtbar für transsexuelle, transgender und/oder intersexuelle Menschen anzubieten sowie die Beratung bei Fragen zur geschlechtlichen Körperlichkeit, Leiblichkeit inklusive Identität und zur evidenzbasierten Gesundheitsversorgung zu professionalisieren.

Um eine fachlich kompetente Beratung für transsexuelle, transidente, transgender und/oder intersexuelle Menschen und deren Angehörigen zu anzubieten, muss evidenzbasierte medizinische und psychologische Peerberatung einen subjektiven Möglichkeitsraum zur Verfügung stellen, in dem die eigene geschlechtliche Variante bezüglich Körperlichkeit und Leiblichkeit inklusive Identität wie auch die Inanspruchnahme medizinischer psychologischer bzw. rechtlicher Interventionen/Maßnahmen nicht immer wieder neu diskutiert, problematisiert oder gar entwertet werden.

Themen des Beratungsgesprächs können sein: Die eigene Geschlechtsvarianz, die Geschlechtsdysphorie, geschlechtliche Identität, die eigene sexuelle Orientierung, Beratung zu Mobbing und Diskriminierung, Ratschläge und Tipps zu allen Fragen und Belangen transsexuelle Menschen und die Transition betreffend, Informationen und Beratung zu weiterführenden Beratungsangeboten, zur begleitenden Psychotherapie, zu den Hormonen und den Hormonwerten, zu Mode- und Stil, Makeup und Vieles mehr.

Zielgruppe

Unser Peer-Beratungsangebot richtet sich primär an

  • transsexuelle, transidente, transgender und intersexuelle Menschen mit einem Beratungsbedarf bzw. mit Beratungsintentionen, sowie
  • deren Angehörige, Partner_innen und Eltern mit einem Beratungsbedarf bzw. Beratungsintentionen.
    und an alle
  • die im medizinischen, versicherungsmedizinischen, psychologischen oder sozialen Kontext mit transsexuellen, transgender und intersexuellen Menschen zu tun haben,
  • die gezielte Unterstützung suchen und/oder
  • die sich weiterbilden wollen.

Wir bieten außerdem an

  • Sozialpädagogische Begleitung von transsexuellen, transidenten, transgender und intersexuellen Menschen
  • Mail- und Telefonberatung von transsexuellen, transidenten, transgender und intersexuellen Menschen
  • Informationsveranstaltungen für Schulklassen und andere Interessierte
  • Selbsthilfeangebote für transsexuelle, transgender und intersexuelle Menschen
  • Vernetzung von transsexuellen, transidenten, transgender und intersexuellen Menschen mit anderen relevanten Anlaufstellen
  • Kooperation mit Netzwerkpartner*innen
  • Auf Wunsch anonym. Keine Altersbegrenzung bezüglich der Angebote

Unser Angebot ist offen für alle Menschen, die Fragen rund um geschlechtliche Varianten bezüglich Körperlichkeit, Leiblichkeit inklusive Identität sowie anderer Varianten der Geschlechtsentwicklung („Intersexualität“) und der diesbezüglichen evidenzbasierten Gesundheitsversorgung haben. Je nach Bedarf oder Wunsch können die Angebote zum Beispiel als persönliche Einzelgespräche (bzw. als Einzelfallberatung), oder als Gruppenberatungen nach einem evidenzbasierten integrativen Beratungsansatz (Betroffenengruppen oder Angehörigengruppen) erfolgen. Wichtig ist, dass jede Beratung individuell auf den bestehenden Bedarf. Intentionen und Anforderungen abgestimmt ist. Jeder Mensch muss genau die Beratung oder Begleitung erhalten, derer er bedarf.

Alle Peer Beratungen finden mit offiziellen Qualitätsstandards statt. Die Beratungen finden in einem geschützten Raum und unter vier Augen statt. Jede*r die oder der zu uns kommt, kann zu jeder Zeit absolut sicher sein, ernst genommen, akzeptiert und respektiert zu werden. Außerdem unterliegen alle Berater*innen der Schweigepflicht und erhobene Daten hinsichtlich Beratungsqualität und -Zufriedenheit sind immer vollkommen anonym.



Die Sprechzeiten können allerdings durchaus variieren, bitte sprechen  Sie einfach die Beraterin oder den Berater an und machen Sie mit ihr oder ihm einen Termin aus.

.



Möchtest du uns finanziell unterstützen?
Jede, noch so kleine Spende, ist uns herzlich willkommen!
Per Banküberweisung:

Kontoinhaber:   
VDGE e.V.

IBAN:
DE77 6505 0110 0101 1598 98

BIC:
SOLADES1RVB

Oder per Paypal:
Unsere Peer-Beratungsstellen - Beratung für Varianten der Geschlechtsentwicklung, Transsexualität, Transidentität 1


Oder direkt QR-Code scannen:
Direkt spenden über Paypal QR-Code




.

Print Friendly, PDF & Email