• VDGE e.V. - c/o Christin Löhner - Röntgenstr. 2 - 78333 Stockach

Vorträge / Seminare / Workshops / Hilfe zum Coming Out

Ein Mensch der sich nicht dem Geschlecht zugehörig fühlt, welches ihm bei seiner Geburt zugewiesen wurde, nennt man transsexuell oder transident (ICD10 F64.0 Transsexualität bzw. ICD11 HA60 Geschlechtliche Inkongruenz, beziehungsweise Variante der Geschlechtsentwicklung). Statistisch gesehen gibt es unter der Einwohnerzahl eines kleinen Dorfes, also unter 1000 Menschen, mindestens drei oder vier Menschen, die von sich sagen, eine Variante der Geschlechtsentwicklung (Transsexualität) zu haben.

Trifft solch ein Mensch für sich die Entscheidung des Coming Outs und beginnt den langen und sehr beschwerlichen Weg der körperlichen Angleichung hin zu dem Geschlecht zu dem er sich zugehörig weiß, so sucht dieser Mensch naturgemäß zunächst nach InformationenRat und Hilfe.

Mit 100%iger Sicherheit ist auch mindestens ein transsexueller Menschen an ihrer Schule, in ihrer Firma oder in ihrer sozialen Einrichtung und kämpft sich gegen transphobe Attacken und Mobbing hindurch.

Auch und vor allem Mitarbeiter in sozialen EinrichtungenPädagogen und Lehrer, sowie auch ArbeitgeberKollegen und andere Bezugspersonen sind hier vor allem gefragt, sich zu informieren, um angemessen und richtig auf solch einen Menschen reagieren zu können und ihm ein Umfeld anbieten zu können, in dem er sich wohl fühlt und auch öffnen kann.

Mindestens genau so wichtig ist es, gerade auch Mitschüler, Freunde oder Kollegen zu informieren und zu schulen, gegen homophobe oder transphobe Reaktionen zu arbeiten, Mobbing zu verhindern und grundsätzliche Präventionsarbeit zu leisten.

Christin LöhnerChristin Löhner ist Aktivistin (Link). Sie ist selbst eine Frau mit Variante der Geschlechtsentwicklung, also mit transsexueller Vergangenheit und engagiert sich sehr stark im sozialen Bereich für ihre Mitmenschen und vor allem für ihre Mitbetroffenen.

Im September 2016 gründete sie in Radolfzell die Selbsthilfeinitiative VDGE e.V. (ehemals Trans* SHG Hegau e.V.), die inzwischen aus zwei Selbsthilfegruppen besteht, die sie seither auch sehr erfolgreich leitet (aktuell ca. 58 Mitglieder). Deutschlandweit begleitet sie derzeit rund 150 transsexuelle Personen auf ihrem Weg und steht ihnen mit Hilfe und Ratschlägen in Rechtsfragen, oder mit Tipps und Antworten zu Hormonen, Operationen, Ärzten, sowie Mode- und Stilberatung zur Seite.

Außerdem hält sie ehrenamtlich Vorträge und Seminare über Transsexualität, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, Akzeptanz, Toleranz, Mobbing oder auch Homo- und Transphobie an Universitäten, Schulen und sozialen Einrichtungen und leistet so Präventionsarbeit und Aufklärung.

Sie kämpft für die Rechte von Menschen aus dem gesamten LGBTTIQ* Spektrum, vor allem aber natürlich für die von transsexuellen Menschen. Dafür ist sie auch in sämtlichen Medien wie Fernsehen, Radio und Zeitungen ständig präsent (Link).

Christin Löhner möchte Ihnen gerne anbieten, an Ihre Schule, Firma oder soziale Einrichtung zu kommen und dort ehrenamtlich (eine Spende für ihren Verein ist natürlich immer gerne gesehen) einen Vortrag über ihr Leben als transsexuelle Frau, über Mobbing und Diskriminierung, über Homophobie und Transphobie und über das vielfältige Beratungs- und Informationsangebot ihres Vereins, sowie ihre Selbsthilfegruppen, zu halten. Sie kann Ihnen aktiv dabei helfen, transsexuelle Menschen bei Ihnen zu integrieren, ohne dass diese sich Sorgen machen müssen, gemobbt oder nicht ernst genommen zu werden.

Sie hat bereits viele Vorträge an vielen Schulen und sozialen Einrichtungen gehalten und die Stimmen und Reaktionen sind durchwegs sehr positiv. So war sie bereits bei ProFamilia Singen, an der Freien Waldorfschule Frommern in Balingen, am Ellenrieder Gymnasium in Konstanz, an der Universität Konstanz und an vielen, vielen weiteren Schulen und Einrichtungen.

Ihre Vorträge handeln in erster Linie natürlich von ihr selbst und ihren eigenen Erfahrungen, die sie als transsexuelle Frau machen musste. Sie lässt aber auch sehr viele andere Informationen, Statistiken und Quellen mit einfließen, so dass sich ein schlüssiges und rundes Bild ergibt. Generell geht es in ihren Vorträgen aber immer um folgende Themen:

  • Prävention von Mobbing und Diskriminierung
  • Aufklärung über Homophobie und Transphobie
  • Aufklärung über Transsexualität und geschlechtliche Vielfalt
  • Aufklärung über die Gefühlswelt eines transsexuellen Menschen
  • Aufklärung über den Leidensdruck und Leidensweg eines transsexuellen Menschen
  • Aufklärung über die Transition, die Angleichung des Körpers an das richtige Geschlecht
  • Statistische Informationen rund um das Thema Transsexualität
  • Informationen über Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und Veranstaltungen zu diesen Themen

Diese Vorträge sollen vor allem dabei helfen, diese Themen wie Homosexualität oder Transsexualität besser zu verstehen. Insbesondere bei Transsexualität besteht meist wirklich große Unwissenheit vor allem auch seitens der Lehrer, Mitarbeiter oder Verantwortlichen.

Christin hält diese Vorträge ehrenamtlich. Sie sind also kostenlos. trotzdem freut sie sich natürlich immer über einen kleinen Unkostenbeitrag um zumindest die Fahrtkosten niedrig zu halten, sowie über eine Spende für ihren Verein, die VDGE e.V.

Gerne kannst Du oder können Sie Christin persönlich kontakieren unter den folgenden Kontaktmöglichkeiten und dann kann Weiteres besprochen werden:

Name: Christin Löhner
Mobil: +49 176 478 72 110
Email: beratung@vdge.org

Bitte seien Sie sich im Klaren darüber, dass dieses Informations- und Beratungsangebot, die Vorträge die Christin bei Ihnen halten könnte, sogar Leben retten könnten! Denn ein transsexueller Mensch der alleine gelassen wird und mit sich und seiner Umwelt nicht zurecht kommt, ist in den meisten Fällen hochgradig Suizid gefährdet.

Mehr Informationen zu Christins Beratungsangebot, findet man unter den folgenden URLs:

https://christin.vdge.org/vortraege-workshops-hilfe-zum-coming-out/
https://christin.vdge.org/beratung/
https://www.vdge.org/2020/01/08/das-hausarztprogramm-der-vdge-e-v/
https://www.vdge.org/