• VDGE e.V. - c/o Christin Löhner - Röntgenstr. 2 - 78333 Stockach

  • 015901704664

Das Hausarztprogramm der VDGE e.V.

Wir, die VDGE e.V. (ehemals Trans* SHG Hegau e.V.), planen ein Event, dass es so in Deutschland noch nie gab. Vermutlich ist einfach noch niemand auf die Idee gekommen. Ich hatte diese Idee bereits, als ich nach Stockach gezogen bin und dabei meinen Hausarzt wechseln musste:

Das Hausarztprogramm der VDGE e.V.

Ein Mensch der sich nicht dem Geschlecht zugehörig fühlt, welches ihm bei seiner Geburt zugewiesen wurde, nennt man transsexuell (ICD10 F64.0 Transsexualität bzw. ICD11 HA60 Geschlechtliche Inkongruenz, beziehungsweise Variante der Geschlechtsentwicklung). Statistisch gesehen gibt es unter der Einwohnerzahl eines kleinen Dorfes, also unter 1000 Menschen, mindestens drei oder vier Menschen, die von sich sagen, eine Variante der Geschlechtsentwicklung (Transsexualität) zu haben. Trifft solch ein Mensch für sich die Entscheidung des Coming Outs und beginnt den langen und sehr beschwerlichen Weg der körperlichen Angleichung hin zu dem Geschlecht zu dem er sich zugehörig weiß, so sucht dieser Mensch naturgemäß zunächst nach Informationen, Rat und Hilfe. Wer ist dann der erste Ansprechpartner an den sich dieser Mensch wohl wenden wird?

Die Hausärztin oder der Hausarzt

Deshalb werden wir als Veranstalter eine Fortbildung für Hausärzte anbieten.

Der Weg eines Transsexuellen Menschen ist mit vielen Fehlinformationen, Hürden, Steinen und Irrwegen gespickt, die es unbedingt endlich zu beseitigen gilt. Vielen Hausärzte*innen ist nicht klar, was sie selbst dürfen und was nicht oder an wen man sich wenden kann, um die richtigen Informationen zu bekommen und so einem transsexuellen Menschen adäquate und richtige Hilfe zukommen zu lassen.

„Wissen Sie als Hausärztin oder Hausarzt ohne endokrinologische Zusatzqualifikation, ob oder wann Sie einem transsexuellen Menschen die lebensnotwendigen Hormone verschreiben dürfen? Wissen Sie als Hausärztin oder Hausarzt ohne endokrinologische Zusatzqualifikation, dass die Hormone nicht genehmigungspflichtig sind? Wissen Sie als Hausärztin oder Hausarzt ohne psychotherapeutische Zusatzqualifikation, ob Sie die benötigte Indikation ausstellen dürfen? Wissen Sie als Hausärztin oder Hausarzt, wo in ihrer Region die nächste Beratungsstelle oder Selbsthilfegruppe für einen transsexuellen Menschen ist? Können Sie einem transsexuellen Menschen erklären, was er nun, nach seinem Coming Out, zu tun hat um diesen Weg erfolgreich zu beginnen?“

Dieses und mehr, werden wir in einer Fortbildung mit den Hausärzten besprechen.

Interessierte Medizinier können sich hier registrieren.

Bitte ladet Euch alle das angehängte Dokument herunter, druckt es aus und gebt es Eurem Hausarzt!

https://www.vdge.org/wp-content/uploads/2020/01/2020-01-23-hausarztprogramm-vdgeev.pdf

2020-01-23-hausarztprogramm-vdgeev

 

 

 


 

.

 

.

 

.

 


. Transsexualität Transidentität Transgender Transsexuell Transident Trans Transe Transen Transfrau Transmann Radolfzell Bodensee Hegau Villingen-Schwenningen Homberg Luzern Fulda Hessen Berlin Weingarten Ravensburg Baden-Württemberg Androcur CPA Cyproteronacetat Hormone Hormontherapie Hormonersatztherapie

 

.

 

Print Friendly, PDF & Email
Bitte folge oder Like uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karte wird geladen, bitte warten...