• VDGE e.V. - c/o Christin Löhner - Röntgenstr. 2 - 78333 Stockach

  • 015901704664

#wirbleibenzuhause – Ausgangsbeschränkung bis 15. Juni – Wir müssen weitere Termine absagen – Digitale Selbsthilfetreffen und Beratungen bis auf Weiteres!

#wirbleibenzuhause - Ausgangsbeschränkung bis 15. Juni - Wir müssen weitere Termine absagen - Digitale Selbsthilfetreffen und Beratungen bis auf Weiteres!

 

Aufgrund der, gestern am 31. März getroffenen Aussagen unseres neunten Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann von Bündnis90/Die Grünen, wonach alle Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote in Baden-Württemberg zunächst bis zum 15. Juni 2020 aufrecht erhalten werden sollen, müssen wir nun also alle weiteren Selbsthilfetreffen bis mindestens zum 15. Juni absagen.

Damit ist leider auch unser Grillfest nun betroffen! Das, für den 16. Mai geplante Grillfest müssen wir deshalb leider auch absagen! Aber wir werden es definitiv nachholen!

Hiermit geht die eindeutige Aufforderung an alle Gruppenleiter*innen und -Moderator*innen der VDGE e.V., alle Selbsthilfetreffen bis zum 15. Juni einzustelen und abzusagen. Die VDGE e.V. übernimmt keinerlei Haftung für Infektionen, die in oder während eines Treffens einer offiziellen VDGE e.V. Selbsthilfegruppe geschehen.

Natürlich werden die Beratungsstellen sowohl telefonisch, als auch per Whatsapp oder Email (siehe in der Seitenleiste oder im Footer) weiterhin zur Verfügung stehen! Doch bis zu einer offiziellen Entwarnung wird es keine Vier-Augen-Beratungsgespräche oder Hausbesuche mehr geben. Wir bitten hier um Euer aller Verständnis für uns und die Situation. Es geht hier um unser aller Gesundheit und die Bemühungen, die Ausbreitung des Coronavirus so gut wie möglich einzudämmen, zu verlangsamen oder zu stoppen. Wir hoffen sehr, dass wir den vollen Betrieb unserer Selbsthilfegruppen baldmöglichst wieder aufnehmen können!

Die VDGE e.V. hat beschlossen, jede Woche am Samstag Abend ab 18 Uhr ein digitales Selbsthilfetreffen zu veranstalten. Bei diesen Treffen ist ausnahmslos jeder Mensch willkommen, der sich selbst zu den Betroffenen zählt oder der sich über das Thema Transsexualität informieren möchte. Auch Angehörige oder Freunde sind herzlich eingeladen.

Eine Webcam beziehungsweise Videoübertragung ist dabei natürlich kein Muss aber ein funktionierendes Mikrophon wäre zumindest hilfreich.

Einfach zum angegebenen Zeitpunkt per Klick auf die ganz untenstehende Meeting URL dem Meeting beitreten!

Die nächsten, digitalen Treffen findet statt:

    • Samstag, 04. April, ab 18 Uhr
    • Samstag, 11. April, ab 18 Uhr
    • Samstag, 18. April, ab 18 Uhr
    • Samstag, 25. April, ab 18 Uhr
    • Samstag, 02. Mai, ab 18 Uhr
    • Samstag, 09. Mai, ab 18 Uhr
    • Samstag, 16. Mai, ab 18 Uhr
  • Samstag, 23. Mai, ab 18 Uhr
  • Samstag, 30. Mai, ab 18 Uhr
  • Samstag, 06. Juni, ab 18 Uhr

Alle Videokonferenz-Selbsthilfetreffen finden über Jitsi Meet statt. Jitsi Meet ist ein OpenSource  Multidevice Video Conferencing Tool, mit dem man mit beliebig vielen Personen, kostenlos und ohne jegliche Registrierung, Video Konferenzen machen kann.

Jitsi Meet läuft im Webbrowser und auf jedem Smartphone. Es gibt eine Jitsi Meet App für Android im Playstore.

Meeting URL:  https://jitsi.vdge.org/DigitalesSelbsthilfetreffenDerVDGE 

Einfach zum angegebenen Zeitpunkt per Klick auf die URL dem Meeting beitreten!

 

 

.

 

 

 


 

.

 

.

 

.

 


. Transsexualität Transidentität Transgender Transsexuell Transident Trans Transe Transen Transfrau Transmann Radolfzell Bodensee Hegau Villingen-Schwenningen Homberg Luzern Fulda Hessen Berlin Weingarten Ravensburg Baden-Württemberg Androcur CPA Cyproteronacetat Hormone Hormontherapie Hormonersatztherapie

 

.

 

Print Friendly, PDF & Email
Bitte folge oder Like uns:

3 Replies to “#wirbleibenzuhause – Ausgangsbeschränkung bis 15. Juni – Wir müssen weitere Termine absagen – Digitale Selbsthilfetreffen und Beratungen bis auf Weiteres!”

  1. Gute Idee mit dem digitalen Selbsthilfetreffen. Aber muss es ausgerechnet zoom sein? Die haben zu viel Dreck am Stecken.

    Hier sind nur einige der Datenschutzprobleme von Zoom in den letzten zwei Wochen:
    April: 500.000 Zoom-Konten in Hacker-Foren verkauft
    https://www.cnet.com/news/zoom-every-security-issue-uncovered-in-the-video-chat-app/
    April: Tausende Aufzeichnungen von Zoom-Videoanrufen wurden ungeschützt und im offenen Web angezeigt
    https://www.washingtonpost.com/technology/2020/04/03/thousands-zoom-video-calls-left-exposed-open-web/
    April: Zoom wurde verklagt, weil Benutzerdaten ohne Erlaubnis der Benutzer mit Facebook geteilt wurden
    https://www.cbsnews.com/news/zoom-app-personal-data-selling-facebook-lawsuit-alleges/
    April: Zoom wurde dabei erwischt, wie die E-Mail-Adressen und Fotos von Personen an Fremde weitergegeben wurden
    https://www.vice.com/en_us/article/k7e95m/zoom-leaking-email-addresses-photos
    Aufgrund der Sicherheitslücken von Zoom haben der US-Senat, Google, Apple und andere Unternehmen Mitarbeitern die Nutzung des Dienstes untersagt, und mehrere Generalstaatsanwälte untersuchen derzeit die Datenschutzpraktiken von Zoom:
    https://www.politico.com/news/2020/04/03/multiple-state-ags-looking-into-zooms-privacy-practices-162743

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karte wird geladen, bitte warten...